SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Wort zum Sonntag

Liebe Leserinnen und Leser,

manche von Ihnen nutzen die aufgrund der Corona-Krise frei gewordene Zeit am Sonntag Morgen für einen Fernseh- oder Radiogottesdienst. Es tut gut, die vertrauten Lieder zu hören, zusammen zu beten und den Gedanken der Pastorin oder des Pastors zu folgen. Gerne will ich Ihnen dies ans Herz legen, wenn es Ihnen hilft diese anstrengende Zeit voller Einschränkungen und Herausforderungen zu bestehen.

Und doch bekam ich die Rückmeldung, dass es Ihnen fehlt, die vertraute Kirche zu sehen. Unseren Altar, unser Kreuz. Aus diesem Grund habe ich begonnen Ihnen kleine Videobotschaften aus der Kirche zu senden.

An dieser Stelle soll der Ort sein Ihnen einen alternativen Zugang zu den kleinen sonntäglichen Grußbotschaften zu bieten, die bisher per Messenger versandt wurden. Wenn Sie diesen Gruß auch direkt auf Ihr Smartphone bekommen wollen, geben Sie mir doch gerne Bescheid. Ansonsten werden wir die Videobotschaften auch weiterhin hier veröffentlichen.

WhatsApp & Signal: 0177-5764680

Threema: FMAX9F5K

Ja, es ist tröstlich zu wissen, dass unsere Kirche nicht verwaist und verlassen liegt, sondern dass in ihr gebetet und gesungen wird. Übrigens haben auch Sie die Möglichkeit die Kirche zu besuchen. Sie ist jeden Tag von 10 bis 17 Uhr geöffnet und es liegen Gesangbücher, Gebete und Kerzen bereit.

Bleiben Sie gesund und hoffnungsfroh. Es grüßt Sie herzlich,
Ihr Pastor Daniel Kuhl

 

 

 

03. Mai 2020

Jubilate

12. April 2020

Ostersonntag

26. April 2020

Misericordias Domini

19. April 2020

Quasimodogeniti